Mas de Lavail

Domaine Mas de Lavail

Aus dem Paradies für Carignan-Reben


 

Berge, die die Wolken zurückhalten. Wind, der die Trauben trocknet. Schwarzer Schiefer, der das Sonnenlicht absorbiert. So sieht ein schmales Tal am Fuße der Pyrenäen aus: Maury, das Paradies für die Rebsorte Carignan.

Kein Wunder, dass hier die ältesten Carignan-Reben der Welt wachsen. Weit mehr als 100 Jahre alt sind die ältesten Rebstöcke des Weingutes Mas de Lavail. Und auch dieser „Jungwein“ ist schon eine kleine Sensation. Schließlich sind in diesem Weingut die  jüngeren Reben auch schon mindestens 50 Jahre alt. Ein Alter, von dem die Reben mancher berühmter Weingüter nur träumen können.

Lange hielt man die Gegend jedoch für beinahe zu heiß und trocken für den Weinbau. Erst heute investieren hier berühmte Weingüter wie Mouton-Rothschild, Domaine Chapoutier und der Schauspieler Gérard Depardieu. Sie bringen der Region Aufschwung und den Weinen die verdiente internationale Anerkennung.

Der Weinmacher von Mas de Lavail, weiß das Potenzial der Region zu nutzen: Kraftvoll und tief, mit der Würze provençalischer Kräuter ausgestattet und dennoch mit fruchtiger Frische und einer delikaten, anregenden Lebendigkeit, zeigen die Weine eine echte Persönlichkeit der besonderen Art.

Höchste Auszeichnungen
Alte Jahrgänge der Côtes du Rousillon Villages wie 1979 und 1983 strafen all jene Lügen, die behaupten, Weine aus dem Midi könnten nicht altern. Mit zahlreichen Coups de Coeurs und Sternen im Guida Hachette sowie hohen Bewertungen bei Betanne und Dessauve kommt man heute an diesem hoch ausgezeichneten Weingut aus dem Rousillon nicht mehr vorbei.