Bodegas Pablo

Fruchtig-konzentrierte Schnäppchen


Frischer Wind aus Spanien – vom „besten Weingut aus der DO Cariñena” Guìa Penin 2008

Dem Terroir verpflichtet
Die Familie Pablo schaut stolz auf eine lange Weinbautradition zurück: Bereits im Jahre 1760 wurde der erste Lagerkeller von Hand ausgegraben und in Betrieb genommen. Auf nur 60 ha werden heute hauptsächlich die für die Appellation DO Carin ena typischen Rebsorten wie Garnacha und die autochtone Vidadillo angebaut. Die Reben sind durchschnittlich 30 Jahre alt, einige erreichen ein Alter von 100 Jahren und mehr. Das Klima ist sehr trocken und heiß und zwingt jeden Rebstock zu Höchstleistungen.
Nach biodynamischem Prinzip wird gänzlich auf den Einsatz von chemischem Dünger und Pestiziden verzichtet. Um den Terroircharakter beizubehalten, wird jede einzelne Parzelle separat gelesen und vinifiziert. Das Ergebnis sind authentische Weine mit überdurchschnittlich großer Komplexität und Konzentration.

„Da kann man sich nur noch tief verbeugen…“
Selten sind sich die Weinkritiker so einig: Vom bedeutendsten spanischen Weinführer Guìa Penin wurde die Bodegas Pablo mehrfach zum besten Weingut der Appellation DO Carinena gekürt. „Eindrucksvolles Portfolio von oben bis unten!“ Auch auf der anderen Seite des Ozeans zeigt sich Robert Parker Jahr um Jahr beeindruckt und schwärmt: „Da kann man sich nur noch tief verbeugen vor der Pablo Familie…!“